Bayerisches Testament

Es ist nie zu früh, aber manchmal zu spät sich mit Testamentsfragen auseinanderzusetzen. (Für die jüngere Generation: In dieser Formulierung verbirgt sich ein alter Werbespruch: „Es ist nie zu früh und selten zu spät für Diplona“ – was ein Haarpflegemittel war und wohl gegen Glatzen helfen sollte.)

„Berliner Testament“ – das kennen wir aber das „Bayerische Testament“????

„Bayerisches Testament – alles versoffen, nichts verschenkt, das ist das schönste Testament.“   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: