Einige Links aus den letzten Tagen

Weil bei meinem Kretschmann-Artikel plötzlich eine Uralt-Version erschien, brauchte ich über eine Stunde, um das in Ordnung zu bringen. Da kommt Freude auf! Eigentlich plante ich noch über ein paar andere Sachen zu schreiben.

Aber jetzt ist Feierabend. Mein Kompromiss mit mir: Ich veröffentliche die Links, die ich in den letzten Tagen für besonders lesenswert gehalten habe.   

 

Schmidt-Chanasit: „Lockdown? Nur, wenn man eine Strategie für das Nachher hat“

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit wurde beschimpft, weil er die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung kritisierte. Ein Gespräch.

Sabine Rennefanz, Wiebke Hollersen, 20.6.2021 – 05:55 Uhr

 

Bei immer mehr Sterbefällen liegt die Infektion zehn Wochen und mehr zurück

  • Seit Beginn des Jahres nimmt die Zahl der Fälle zu, die bereits vor 10 und mehr Wochen infiziert worden sind.
  • Dieses Phänomen erklärt sich mit dem Umstand, dass ca. 3,5 Millionen Menschen teilweise schon seit Monaten genesen sind und nunmehr an anderen Todesursachen versterben.
  • Vermutlich werden diese Todesursachen nur in geringem Umfang berücksichtigt, sodass die Sterbefälle dieser 3,5 Millionen Menschen weiterhin als „an Corona verstorben“ gezählt werden.

 

 

Gesundheitsreport zu Corona „Die Batterien sind leer“

Stand: 23.06.2021 14:49 Uhr

Fehlende Kontakte und die Angst vor Erkrankung: In der Pandemie haben die Menschen unter dem zweiten Lockdown deutlich stärker gelitten als im vergangenen Jahr. Das zeigt ein Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse.

 

 

Corona-Pandemie Sieben-Tage-Inzidenz nicht mehr sinnvoll?

Stand: 24.06.2021 06:04 Uhr

Die Bundesnotbremse läuft zwar aus, könnte aber jederzeit reaktiviert werden, sagt Kanzlerin Merkel. Die Maßnahmen sind an die Sieben-Tage-Inzidenz gekoppelt. Doch dieser Wert ist zunehmend umstritten.

 

Wann braucht es FFP2-Masken im Spital?

Jun 16, 2021 05:58 pm | Dr. med Sabine Haller

Zusammenfassend kann man also ein vorsichtiges Fazit ziehen, dass FFP2-Masken bei Spitalmitarbeitenden mit viel COVID-19-Kontakt einen zusätzlichen Schutz bieten können, während die generelle Verwendung von FFP2-Masken keinen extra Nutzen bringt. Als Limitation muss erwähnt werden, dass dies nur eine Beobachtungsstudie ist, welche in erster Linie eine Assoziation beschreibt und nicht unbedingt einen kausalen Zusammenhang. Die Dringlichkeit der Maskenfrage wird sich mit fortschreitender Impftätigkeit verändern und wird voraussichtlich weniger relevant werden, je mehr Personen im Gesundheitswesen geimpft sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: