So sieht’s aus: Umgang behördlicherseits mit der Quarantäne

Da mir selbst von einer Quarantänepatientin ziemlich exakt dasselbe berichtet wurde, erlaube ich mir, den Erfahrungsbericht eines Spiegel-Lesers zu seinen Quarantäne-Gesundheitsamt-Erfahrungen hier zu zitieren.

„Bedauerlicherweise wird der Lockdown nicht genutzt, um den Krankheitsverlauf besser zu verstehen. Ich bin selbst mit dem Virus infiziert gewesen (?) und war krank in Quarantäne. Das zuständige Gesundheitsamt hat sich bis auf die Eröffnung, dass ich positiv bin NIE bei mir gemeldet, geschweige denn mich nach meinen Symptomen befragt, Krankheitsverlauf etc. pp. Es wurde nicht dokumentiert. Nachdem ich sagte, mir ginge es wieder gut (ohne jemals zu wissen wie mein Krankheitsverlauf war) wurde meine Quarantäne flott aufgehoben. Getestet wird auch nicht nochmal. Ich lebe übrigens in …. Bayern. Davon mal abgesehen, dass ich es sehr widersprüchlich finde, dass wir hier Kontaktverbote, Ausgangssperren haben, um eine Weiterverbreitung des Virus zu vermeiden und dann so fahrlässig evtl. noch immer ansteckende Personen aus der Isolation entlasse, unterlässt man es auch den genauen Krankheitsverlauf zu dokumentieren und so etwas zu lernen. So kann man natürlich keine ausreichenden Daten sammeln um aussagekräftige Schulussfolgerungen zu ziehen, wie sich die Krankheit nach Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen etc. zeigt. Übrigens, dass für mich zuständige Gesundheitsamt, hat mir lediglich mein positives Ergebnis eröffnet, erst nach Ablauf der 14 Tage Quarantäne hatte ich wieder einen Anruf, dann täglich wie es mir geht….. Nach Vorerkrankungen wurde ich nie gefragt. Strengere Regeln und ein einheitliches Vorgehen aller Gesundheitsämter bundesweit wäre wichtig und, dass man diese Zeit auch bitte nutzt, um den Virus und den Krankenheitsverlauf besser zu verstehen und das zur Prävention und Abwehr und Vermeidung von Ansteckungen aber auch Krankenhausaufenthalten zu vermeiden. Aber genau das geschieht nicht. Damit macht aber der Lockdown nur bedingt Sinn bzw. man fühlt sich dumm verkauft (vom Staat).“

Kommentar zu https://www.spiegel.de/politik/corona-und-wege-aus-dem-lockdown-wir-brauchen-noch-viel-haertere-massnahmen-a-00000000-0002-0001-0000-000170518540#kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: