„RKI: Deutlich mehr Geimpfte als gedacht“

so lautete heute Morgen die Überschrift eines kurzen Berichtes auf tagesschau.de . Mindestens habe ich das ziemlich sicher so im Gedächtnis. Inzwischen ist es ein bisschen milder formuliert. (Dass die Überschriften im Lauf des Tages verändert werden, kommt öfter vor. Man sollte immer gleich ein Screenshot machen): 

Bericht des RKI: Wohl deutlich mehr Geimpfte als gedacht“

„Das Robert Koch-Institut geht davon aus, dass rund fünf Prozentpunkte mehr Menschen geimpft sind als statistisch erfasst – dann läge die Impfquote unter Erwachsenen bei rund 80 Prozent. Die Schätzung beruht auf Bürgerbefragungen und Meldedaten.“

Tja, was man sich eben so alles zusammendenkt! 

Aber das habe ich mir in letzter Zeit doch schon öfter gedacht: So sieht also „die Wissenschaft“ und „die Statistik“ aus. Besonders beim RKI. Und ich denke: Vielleicht ist die Aufregung über die Impfmüdigkeit nur einem Zählfehler oder einem Denkfehler bei der Auswertung von Statistiken geschuldet… wie in den vergangenen Monaten so manches andere auch. 

Vertrauensbildend ist das nicht. Denke ich. Denke ich da so falsch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: