„Die Stärke des Volkes misst sich am Wohl der Schwachen“

Aus der Präambel der Schweizer Verfassung:

„Gewiss, dass frei nur ist, wer seine Freiheit gebraucht, und dass die Stärke des Volkes sich misst am Wohl der Schwachen“

Ich gebe ja zu: Es gibt viel Gesetzeslyrik – gerade in rechtlich nicht einklagbaren Präambeln – und kein Mensch schert sich drum. Trotzdem: Ich fand schön, dass so weit gedacht worden ist.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: