Das Corona-Virus verletzt Urheberrechte

Nein, diese Aufnahme stammt nicht aus einem Hochsicherheitslabor und ist nicht mit einer Superspezialkamera aufgenommen. Sie zeigt auch keineswegs ein Corona-Virus.

Vielmehr fand ich diese Aufnahme in meinem Archiv. Sie stammt von irgendeinem Viech (oder ist es eher was Pflanzliches?), das normalerweise im Meer lebt, sich hier aber in einem Zoo aufhält. 

Corona hat geklaut, Urheberrechte verletzt! Wer zieht das Virus zur Rechenschaft? 

Grad bin ich am Überlegen: Wenn Politik und Medizin die Waffen strecken, vielleicht klappt es auf dem juristischen Weg?  Saftige Geldstrafe und  im Wiederholungsfall. Einbuchten mindestens Platzverweis … Muss man mal drüber nachdenken.    

Kommentare

  1. Karin
    15. Januar 2021

    Ach, schade, das Pflanzenzooviech hätte sich gut auf unserem Corona Decamerone Titelbild gemacht. Nur farblich hätte es nicht ganz gepasst. Ansonsten: Eindeutige Verletzung des Copyrights. Wo bleiben die Abmahnanwälte und Datenschützer? Vielleicht hätten ja sie endlich den Stein des Weisen in ihrer Paragraphenschleuder, der unseren davidischen Regentinnen und Regenten gegen den Corona-Goliath fehlt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen
%d Bloggern gefällt das: