Feministische Fußnote 1

Ich lese ganz gern Todesanzeigen (früher waren es Hochzeits- und Geburtsanzeigen. Aber man wird älter). Erst gestern fiel mir auf, dass es mehr Todesanzeigen für Männer als für Frauen gibt. Mindestens in so einem überregionalen Blatt wie der Süddeutschen Zeitung.Am 5.9.20 waren es 18  Anzeigen für männliche Verstorbene 6 Anzeigen für Frauen.

Was will uns das sagen? Sicher nicht dass dreimal mehr Männer als Frauen sterben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.